Windrad in Brauck – jetzt sind Sie gefragt!

Die Abstimmung ist beendet. Das Ergebnis steht unten.

Gladbeck: Windrad in Brauck - jetzt sind Sie gefragt! Die Akzeptanz des 300 Meter hohen Windrades auf der Mottbruchhalde in Gladbeck-Brauck nimmt Fahrt auf. Die FDP ist schon länger dafür, ihr schlossen sich vor ein paar Monaten die Grünen an. In der letzten Woche machte die Gladbecker CDU deutlich, dass ihre Ablehnung nicht von Dauer sein würde - man will sich neu aufstellen und den Windradbau befürworten. Gegen das Windrad sind nun noch die SPD, die LINKEN und einige "wortlose" Einzelkämpfer im Stadtrat. Wir können hier natürlich keine repräsentative Umfrage durchführen, aber für ein Stimmungsbild aus der Bevölkerung reicht es. CDU, DIE LINKE, Energiewende, FDP, Gladbeck, Grüne, Klimanotstand, Klimawandel, Monsterwindrad, Mottbruchhalde, SPD, Stadtrat, WindradDie Akzeptanz des 300 Meter hohen Windrades auf der Mottbruchhalde in Gladbeck-Brauck nimmt Fahrt auf. Die FDP ist schon länger dafür, ihr schlossen sich vor ein paar Monaten die Grünen an. In der letzten Woche machte die Gladbecker CDU deutlich, dass ihre Ablehnung nicht von Dauer sein würde – man will sich neu aufstellen und den Windradbau befürworten.

Gegen das Windrad sind nun noch die SPD, die LINKEN und einige „wortlose“ Einzelkämpfer im Stadtrat.

Hier einige Berichte zum Windrad:

Stopp des Windradbaus auf der Mottbruchhalde

Simulation: So hoch wird das Windrad!

Gigantisches Windrad für Gladbeck – über 300 Meter hoch

Wir können hier natürlich keine repräsentative Umfrage durchführen, aber für ein Stimmungsbild aus der Bevölkerung reicht es.

Sie können nachstehend oder auf Facebook einen Kommentar zu Ihrem Votum abgeben.

Hier das Ergebnis der Abstimmung:

 

5 Kommentare

  1. Windenergieanlagen müssen gebaut werden, ganz ohne Zweifel. Aber nicht jeder beliebige Standort ist geeignet.
    Die Mottbruchhalde ist nur wenige hundert Meter von dichter Bebauung entfernt. Der Rotor dieser Anlage hat nicht wie üblich 75 Durchmesser sondern 140m! Der Rotor soll also größer werden als früher ganze Anlagen. Die Auswirkungen solcher Riesenanlagen auf die nähere Umgebung sind dramatisch und in genau dieser Umgebung wohnen ganz viele Menschen.
    Ballungsräume sind grundsätzlich ungeeignet für Windräder, besonders für derartig große Energieerzeuger.
    Die Mottbruchhalde soll zum Freizeitgebiet ausgebaut werden. Über 150 Millionen Euro sollen dort investiert werden – eine einmalige Chance für den Gladbecker Süden. Das Windrad gefährdet das Freizeitgebiet akut, denn Windräder und Freizeitgebiet sind unverträglich. Oder würde irgend jemand auf die Idee kommen, eine Windenergieanlage mitten in die Essener Gruga zu setzen? Oder in den Wittringer Wald?

    • Die Mottbruchhalde ist ca 117 m über NN. Mit dem Stand der Sonne (soweit sie überhaupt scheint) wandert auch der sog. Schattenschlag je nach Jahreszeit in unterschiedlicher Höhe um 180 Grad in 12 Stunden.(nur im Hochsommer bei wolkenlosem Himmel!! Wer unter diesem Schattenschlag eine Psychose bekommt ,hatte sie auch schon vorher.
      Punkzt 2 , Lärmbelästigung : Wie laut sind denn die Straßen der Umgebung ?
      Punkt 3 ,Freizeitwert : Wer hat die Kosten und vor Allem die Folgekosten dieser geplanten Freizeitanlage im Blick oder im Griff?
      Wie schätzt man die Vermüllung und Vandalismusschäden ein ? Schon bestehende Freizeitanlagen aller Art in Gladbeck reden hier doch wohl eine deutliche Sprache!!
      Punkt 4 : Hat nicht der Betreiber der Windanlage signalisiert ,auch über 2 kleinere Windräder statt eines Riesen mit sich reden zulassen?
      Ich wünsche Allen direkt und indirekt Beteiligten , mal frischen Wind durch die Hirne basen zu lassen und vor Allem einmal die Emotionen fahren zu lassen.
      Mit freundlichen Grüßen. J.Lelgemann

  2. Wind-Energie-Anlagen, Gezeiten-Kraftwerke, Solar-Energie, usw. sollten die Umweltbelastungen reduzieren. Nur aus Profitgier von Konzernen, die seit zur lange Zeit die Strom-Märkte ausbeuten, sollten nicht überall Riesen-Windräder aufgestellt werden.

    Vertikal-Windräder (Stichwort Flettner-Rotor) sollten berücksichtigt werden.
    Vertikal-Windräder machen weniger Lärm.

    Auch die anderen Umweltverschmutzer werden zu wenig beachtet.

    20 Container-Schiffe machen so viel Dreck, wie 1. 000.000.000 Pkw`s = 1. Mrd. Pkw`s.
    Das größte Container-Schiff soll so viel Dreck machen, wie alle Pkw`s auf der Welt.

    Immer größere Dreck-Schleudern . 10.000, ……20.000 Container, auf denen man z.B. Kleidung für den Müll liefert, Ausbeutung von Menschen, Tieren und Umwelt gefördert wird,
    der Wohlstands-Müll des Westens nach Asien und Afrika gebracht wird.

    Nur so – welches Gesamtgewicht, Menge schmutzigen Zement, Betonmengen,…
    Punkt-Belastungen auf Bergbau-Gebiet, und mögliche Folgen daraus – seismologische
    Auswirkungen, welche Rückbau-Kosten notwendig – wer zahlt – so wie bei Kern-Energie?, …schon mal versucht 4 m dicke Bunker-Betonwand zu zerlegen, und wie ist
    die Höhe des Fundamentes hier – wenn bei kleineren Windrad bereits 30 m hohes
    Fundament, hunderte von Pfeilern, …. wurde schon einmal ein Fundament zurück gebaut,
    wie wirken Kräfte senkrecht und waagerecht – Windrad nicht in Ebene, sondern auf Halde, …
    Pendel hin Pendel her, …. Sturm-Zunahmen in Zukunft – nicht von Bedeutung – Ironie,

    Wie sieht es mit den Rückbau-Kosten aus – und wie viele Fundamente sind bereits wieder entfernt worden?

    Wer zahlt heute für die Entsorgung des Atom-Mülls – und wer verdiente daran?
    Wer zahlt für die Asse ? Sollte doch alles gut sein – lt. Merkel.

    Welche Parteien und Mitglieder wurden und werden auf den Gehalts- und Sponsoren-Listen der Energie-Versorger – oder Entsorger geführt?

  3. Vielleicht baut ihr mal oder lasst es bauen: ein maßstabgerechtes Modell von Halde, Umgebung und Windrad: könnte sein, dass so eine 3-D-Visualisierung dem einen oder der anderen noch die Augen öffnen…

  4. Ist die CDU nun doch für das Windrad?
    Siehe Lokalkompass Sa. 25. Jan. 2020 „STEAG-Vertreter machten der CDU das Windrad schmackhaft“
    25.000 Euro Gewerbesteuer p.a. und wie hoch Sponsoren-Gelder?
    Wie teuer sind die beiden Mini-Fraktionen im Rat p.a., die nicht notwendigerweise da sind?
    Waren das nicht etwa 2 x 26.000 Euro p.a. = 52.000 Euro p.a. ?
    Wurde da Wohlwollen und Schweigen gesponsert?

    Wofür steht das CDU? Cash Dealer Union?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*