Trinkerszene: Treffpunkt am Festplatz

Selbst für den Wandschmuck ist gesorgt! Links im Bild die bereits gerodete Fläche für die Trinkerszene.

Der Volksmund hat für viele Vorgänge ein Sprichwort parat. Für die „Umsiedlung“ der Gladbecker Trinkerszene vom Rathaus zum Festplatz passt: “ Aus den Augen, aus dem Sinn“ wie die Faust aufs Auge.

Der Handlungsdruck auf die Verwaltung ist groß: denn das städtische Geldinstitut macht Druck. Es sieht ja auch nicht gut aus, wenn ganztägig eine Gruppe quasi vor der Tür sitzt und trinkt.

Die Stadtverwaltung hat jetzt sozusagen „Butter bei die Fische getan“ und schon mal auf dem Festplatz eine Fläche gerodet (siehe Foto). Dort sollen jetzt ein überdachter Unterstand, Sitzgelegenheiten und DIXI Klos aufgebaut werden.

Die gerodete Fläche liegt gleich am Eingang zum Festplatz, direkt neben der eingezäunten Verteilerstation der ELE.

Nicht bestätigt ist der FDP-Vorschlag, das Dach des Unterstandes aus Klimaschutzgründen zu begrünen. 😉

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*