Gladbeck taucht in der IGA 2027 nicht mehr auf Während Gladbecks Grüne behaupten, dass ein Windrad auf der Mottbruchhalde in Gladbeck-Brauck auf die Einbeziehung der Halde in die Internationale Bauausstellung 2027 keinen Einfluss hätte, weist Ex-Ratsherr Franz Kruse nach, dass Gladbeck in den Planungsvorlagen der IGA gar nicht mehr auftaucht. Kruse: "IGA2027 leidet natürlich unter dem Windrad." Die Gladbecker Grünen lebten in einer idealisierten Welt, wenn sie meinen, ein 200m hohes Windrad auf der Mottbruchhalde hätte keinerlei Auswirkungen auf die vorgesehene Internationale Bauausstellung 2027 an dieser Stelle, so Kruse. Die Auswirkungen seien jetzt bereits absehbar. In den aktuellen Projektunterlagen des federführenden Verbandes RVR tauche die Mottbruchhalde im letzten Fortschrittsbericht schon nicht mehr auf. Hier der Link auf den letzten Bericht. Darin findet man immer noch die Standorte Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen und Bergkamen/Hamm. Aber nicht mehr Gladbeck.
Total lokal

Gladbeck taucht in der IGA 2027 nicht mehr auf

Während Gladbecks Grüne behaupten, dass ein Windrad auf der Mottbruchhalde in Gladbeck-Brauck auf die Einbeziehung der Halde in die Internationale Gartenausstellung 2027 keinen Einfluss hätte, weist Ex-Ratsherr Franz Kruse nach, dass Gladbeck in den Planungsvorlagen […]

Kein Bild
Total lokal

Offenes Treffen des Bürgerforums Gladbeck

Das nächste offene Treffen des Bürgerforums Gladbeck findet statt am Montag, 9. März, 18:00 Uhr, im Haus Kleinmann-Reuer, Hegestraße 89 Hierzu lade ich im Namen des Vorstands herzlich ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem: […]

Kein Bild
Total lokal

Genau 50 % gegen das Windrad auf der Halde

Das geplante 300 Meter hohe Windrad auf der Mottbruchhalde erregt nach wie vor die Gemüter. Die GlaZette hatte sieben Tage lang die Möglichkeit zur Abstimmung angeboten. 565 Personen nahmen an der Abstimmung teil. Das Ergebnis:  […]

Kein Bild
Total lokal

CDU und Grüne setzen auf Vergessen

Ein Kommentar von Ralf Michalowsky Der damalige Reichskanzler Otto von Bismarck wusste: „Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.“ Dass diese Einschätzung stimmt, stellen gerade […]

Kein Bild
Total lokal

Stopp des Windradbaus auf der Mottbruchhalde

Pressemitteilung des Bürgerforums vom 17.11.2019 Der Widerstand der Braucker Bürger gegen die vom Kreis Recklinghausen genehmigte Windenergieanlage auf der Mottbruchhalde tritt in eine entscheidende Phase. Ab sofort befasst sich das Oberverwaltungsgericht in Münster mit einem […]

Kein Bild
Total lokal

Mitgliederversammlung des Bürgerforums Gladbeck

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums, hiermit laden wir recht herzlich zu unserem ersten offenen Treffen nach der Sommerpause ein. Termin: Montag, den 09. September 2019, 18.00 Uhr Ort: im Nebenzimmer Restaurant Haus Kleimann-Reuer, Hegestraße […]

Kein Bild
Total lokal

Windradrechte an ELE-Tochter verkauft?

Gladbeck-Wind GmbH ist umgezogen! Spielen Roland und Hübner mit falschen Karten? „Nun steht der Bau der vierten Anlage der STEAG-Tochter Mingas-Power an. Diesmal auf der Gladbecker Mottbruchhalde. Das Windrad plus Halde soll ca. 300 Meter […]

Kein Bild
Total lokal

Bauvorbereitungen auf der Mottbruchhalde!

Pressemitteilung des Bürgerforums Gladbeck Bauvorbereitungen auf der Mottbruchhalde! Stopp der Windkraftanlage jetzt dringend erforderlich Kritik am Verhalten des Bürgermeisters Die Firma Mingas Power GmbH macht offenbar von dem ihr durch den Kreis Recklinghausen ermöglichten Sofortbeginn […]

Kein Bild
Total lokal

Nur eine „Briefkastenfirma“ oder mehr?

Im Betriebsgebäude der ELE an der Karl-Schneider-Str. 2 residiert die Gladbeck-Wind GmbH. Jens Caron ist Projektentwickler bei der STEAG und Prokurist bei der Gladbeck-Wind GmbH, die zum Zwecke der Windraderrichtung bereits 2011 von der STEAG […]