Haushaltsnahe Handwerkerleistungen

05.06.2018

Reparatur von Elektrogeräten als haushaltsnahe Handwerkerleistungen

Die Reparatur von stationären Elektrogeräten (Herd, Geschirrspüler, Waschmaschine) und von mobilen Geräten (Fernseher, Radio, Handy) kann unter bestimmten Voraussetzungen als haushaltsnahe Handwerkerleistung bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Die Aufwendungen für die Reparatur von Elektrogeräten sind dann im privaten Haushalt steuerlich berücksichtigungsfähig, wenn die Geräte in der Hausratversicherung mitversichert werden können und die Reparatur im Haushalt des Steuerzahlers stattfindet.

Berücksichtigungsfähig sind haushaltsnahe Handwerkerleistungen bis zu 6.000 Euro im Jahr. Um 20 Prozent der geltend gemachten Kosten (keine Materialkosten) reduziert sich die Einkommensteuerschuld. Die Zahlung muss per Überweisung oder Abbuchung geleistet werden und aus der Rechnung muss sich ergeben, wie hoch die Arbeitskosten und der Materialeinsatz waren.

Bundestagsdrucksache 18/13202

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*