Gladbeck: Inzidenzwert steigt seit vier Tagen

Keine Entspannung in Sicht! Der 7-Tage-Inzidenzwert steigt in Gladbeck seit vier Tagen an.
Hier die aktuellen Zahlen des Gesundheitsamtes Recklinghausen:

7-Tage-Inzidenzwert für Gladbeck
o Samstag, 21.11. = 268,5  (30 neue Infektionen)

o Freitag, 20.11. =  267,2 (35 neue Infektionen)

o Donnerstag, 19.11. = 240,7  (35 neue Infektionen)

o Mittwoch, 18.11. =  232,8 (45 neue Infektionen)

0 Dienstag, 17.11. = 231,5 (19 neue Infektionen)

o Montag, 16.11. =  227,5 (11 neue Infektionen)

0 Sonntag, 15.11. = 227,5 (28 neue Infektionen)

Fakt ist, dass mehr geschehen muss als bisher um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Angesicjhts der vorliegenden Zahlen, die ausagen, dass die Altersgruppe der 20-29 Jährigen (siehe Grafik) am stärksten betroffen ist, muss der Fokus aus der Analyse der Ursachen hierfür liegen.





Gerichtsurteil setzt Corona-Einreiseverordnung außer Kraft
Quarantänen von Eingereisten aus Risikogebieten sind aufgehoben

Ein Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster hat am Freitag, 20. November, wesentliche Bestandteile der aktuellen Corona-Einreiseverordnung für NRW außer Vollzug gesetzt. Das teilt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales mit. Das Minsterium weiter: „Die Regelungen der Verordnung werden daher aktuell nicht angewendet, auf der Verordnung beruhende bereits begonnene Quarantänen sind ab sofort nicht mehr bindend.“
Für alle, die wegen der Einreise aus einem Risikogebiet in Quarantäne sind, ist diese sofort aufgehoben. Ein gesondertes Schreiben dazu bekommen sie nicht.

Seitens des Landes heißt es zur weiteren Erläuterung: „Das Gericht stellt das System des Bundes zur Ausweisung von ausländischen Risikogebieten in Frage. Die Richterinnen und Richter sind der Auffassung, dass eine Quarantäne nicht gerechtfertigt ist, wenn in den Gebieten des jeweiligen Aufenthalts kein höheres Ansteckungsrisiko als hierzulande bestehe.“


Wenn Ihnen diese Informationen weiterhelfen, dann geben Sie der GlaZette – Neue Gladbecker Zeitung doch bitte auf Facebook einen Like.


Wir informieren Sie auch gern zeitnah, wenn Sie unseren Newsletter hier abonnieren.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*