Bürgerforum: Zum Tod von Alfred Luggenhölscher

Bürgerfourum Gladbeck: Zum Tode von Alfred Luggenhölscher  Am 18. Februar 2020 ist Alfred Luggenhölscher verstorben. Mit ihm verlieren wir einen exzellenten Mitstreiter. Er begleitete die Initiativen für eine zukunftsorientierte Mobilität in der Stadt von Anfang an mit fundierter Sachkenntnis und außergewöhnlichem Engagement. Mit seiner gesamten Lebens- und Berufserfahrung als Architekt und Stadtplaner hat er schon früh erkannt, dass insbesondere die vom Bund geplante und von manchen Lokalpolitikern immer noch befürwortete dritte Autobahn durch Gladbeck die Lebensqualität der Gladbecker und die Entwicklung der Stadt unwiderruflich schädigen würde. Auf der Grundlage eigener Alternativplanungen vertrat er seine Ideen und Vorstellungen mit hartnäckiger Konsequenz. Er war er uns über Jahre hinweg ein wichtiger, oft ausschlaggebender Anstoßgeber und Gesprächspartner.Am 18. Februar 2020 ist Alfred Luggenhölscher verstorben. Mit ihm verlieren wir einen exzellenten Mitstreiter. Er begleitete die Initiativen für eine zukunftsorientierte Mobilität in der Stadt von Anfang an mit fundierter Sachkenntnis und außergewöhnlichem Engagement. Mit seiner gesamten Lebens- und Berufserfahrung als Architekt und Stadtplaner hat er schon früh erkannt, dass insbesondere die vom Bund geplante und von manchen Lokalpolitikern immer noch befürwortete dritte Autobahn durch Gladbeck die Lebensqualität der Gladbecker und die Entwicklung der Stadt unwiderruflich schädigen würde. Auf der Grundlage eigener Alternativplanungen vertrat er seine Ideen und Vorstellungen mit hartnäckiger Konsequenz. Er war er uns über Jahre hinweg ein wichtiger, oft ausschlaggebender Anstoßgeber und Gesprächspartner.

Alfred Luggenhölscher wird weiterhin ein Vorbild für alle sein, die ihre Meinung auch dann und mit Leib und Seele frei äußern, wenn sie einflussreichen Tonangebern nicht in den Kram passt. Es mag auch ihm so gegangen sein, dass, wie es das Neue Testament auf den Punkt bringt, nirgendwo ein Prophet weniger gilt als in seiner Heimat.

Wir sind aber überzeugt: Alfred Luggenhölscher hat sich in ganz besonderem Maße um das Wohl der Stadt Gladbeck und ihrer BürgerInnen verdient gemacht. Wir entbieten ihm einen letzten Gruß und unseren herzlichen Dank. Ihm gebührt – weit über den Tag hinaus – unsere bleibende Anerkennung.

Für den Vorstand des Bürgerforums Gladbeck

Matthias Raith

PS: Die Trauerfeier und Bestattung findet am Donnerstag, den 27. Februar 2020 auf dem Friedhof Gladbeck-Mitte statt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*